Free: Macklemore – White Walls (Fennec & Wolf Edit)

In beeindruckender Regelmäßigkeit unterhält uns der deutsch-tunesische Produzent Fennec & Wolf mit neuen Tracks und Edits, geschmiedet in seiner eigenen Beat-Werkstatt in unserer schönen Domstadt. Mourad Kehailia – bürgerlicher Name des Ausnahmetalents – arbeitet teils mit populären Songs, teils mit eigenen Melodien und bastelt daraus euphorisch-treibende Klangstafetten.READ MORE

1
0

Free: Sam Smith – Stay With Me (Florian Paetzold Edit)

Eines seiner liebsten Zitate ist »Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu machen.« von Aristoteles – und Florian Paetzold ist eine wahre Freudenmaschine. Geboren im idyllischen Halberstadt in Sachsen-Anhalt entdeckte er früh sein Gespür für Musik. Seit 2004 nutzt Florian dieses Talent für eigene Produktionen, anfangs Hip-Hop und Electro, heute liegt sein Schwerpunkt meist bei melodischen, deepen Beats – obwohl auch ein sehr gewöhnungsbedürftiger Track auf seiner Soundcloud zu finden ist. Helene Fischer anyone?READ MORE

1
0

Free: Disclosure – White Noise (Hotel Garuda Edition)

Das britische Duo Disclosure konnte 2013 mit „White Noise“ seinen endgültigen Durchbruch feiern. Zwei anderen Künstlern verhalf der Track nun auch zu einem beachtlichen Erfolg: Hotel Garuda wurde von ULTRA in ihrer Liste Top 10 DJs You Should Know aufgenommen. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass Manila Killa und Candle Weather noch Frischlinge in der elektronischen Musikszene sind. Wer aber so einen grandiosen Bootleg von „White Noise“ produziert und dabei Klingande so gelungen zitiert, gehört absolut dazu.READ MORE

0
0

Free: Kelvin Jones – Call You Home (Jam Couché & Felix Jaehn Remix)

Der Brite Kelvin Jones hat dank Reddit einen beachtlichen Erfolg vorzuweisen: Fast eine Millionen Views auf Youtube kann sein Track „Call You Home“ mittlerweile verzeichnen. Auch die jungen Produzenten, die sich auf Soundcloud tummeln, wurden auf den viralen Hit aufmerksam und die ersten Remixe ließen nicht lange auf sich warten. Uns hat es die Version vom Hamburger Felix Jaehn und seinem norwegischen Kollegen Jam Couché besonders angetan.READ MORE

0
0