artikel_103_axwell_ingrosso

Swedish House Mafia sind (teilweise) zurück

Etwas mehr als ein Jahr ist es mittlerweile her: das letzte Konzert der Swedish House Mafia beim ULTRA Music Festival in Miami. Und nun sind die beliebtesten Schweden seit ABBA zurück, zumindest ein Teil von ihnen: Axwell Λ Ingrossodie neue Swedish House Mafia.

Gestern bestätigten die beiden DJs und Produzenten ihr neues Projekt auf ihrer offiziellen Facebook Seite und machten damit Millionen von Fans überglücklich. Der Szene fehlte zweifelslos ein starkes Gesicht nachdem das Trio seine Trennung im Juni 2012 bekannt gegeben hatte.

Natürlich wurde somit Nachwuchskünstlern, wie Martin Garrix oder Landsmann Alesso ein möglicher Platz an der Spitze der EDM-Szene geboten, aber leider konnte sich bis heute kein internationaler Artist so stark verkaufen, wie es die drei Schweden auf dem Höhepunkt ihrer Karriere taten. Und der Brand „Swedish House Mafia“ ist auch ein Jahr nach dem letzten Konzert so stark positioniert, dass ein neues Projekt der Protagonisten nur logisch ist.

Nun also Axwell und Ingrosso. Verwunderlich ist dies nicht, hatten die beiden doch schon im vergangenen Jahr ihre eigene Eventreihe im Ushuaia Hotel auf Ibiza, und wer den Film „Leave The World Behind“ gesehen hat, der weiß um die besondere Chemie zwischen den beiden Künstlern und konnte sich ein Bild davon machen, dass wohl besonders Steve Angello ein Grund für die Trennung war.

Die Neuigkeit über das Projekt Axwell Λ Ingrosso lässt unsere Herzen zumindest höher schlagen und wir vertreiben uns die Zeit bis zum ersten Album mit dem kostenlosen Release von „We Come, We Rave, We Love“:

 

Lesen Sie weiter:
Nike „Renewal“-Collection – und was ist eigentlich „Magista“?
Schließen