artikel_15_miniatur

People of Tomorrowland – eine Brücke wird zum Kunstwerk

Das Festival Tomorrowland ist eine feste Institution in der Szene, und mittlerweile längst im Mainstream angekommen. Künstler aus der ganzen Welt zieht es für drei Tage nach Belgien, die Stadt Boom wird für kurze Zeit zum Zentrum der elektronischen Musik, zu einem magischen Ort.

Die Macher von Tomorrowland möchten nun an der Geburtstätte ihres Festivals ein Kunstwerk errichten, das auch die übrigen 362 Tage für Magie sorgt: unter dem Motto „One world, by the People of Tomorrow“ wird der Künstler Arne Quinze eine 600 Meter lange Brücke errichten, die als Symbol für Freiheit in ihrer Mitte eine 25 Meter hohen Statue trägt.

Das Besondere an dem Projekt ist jedermanns Möglichkeit daran teilzunehmen. Genau 210.000 auf Holz gravierte Botschaften werden die Brücke zieren, und:

„Anyone – anywhere in the world – can have a personal message for tomorrow permanently installed on the bridge as a tag.“

Ihr könnt eure Nachricht über die Webseite www.peopleoftomorrow.com einreichen, und mit etwas Glück seid ihr bei der Eröffnung im Juni 2014 Teil eines globalen Kunstwerks.

Tolle PR-Kampagne mit einer tollen Botschaft: „Unite the world, build a bridge with messages.“

Lesen Sie weiter:
Preview: Juun x Sam Smith – When It’s Alright
Schließen