artikel_09_miniatur

Douche of the Month: November 2013

Der Monat November ist noch nicht ganz zu Ende, aber unsere Redaktion hat sich jetzt schon einstimmig festgelegt: Kanye West ist unser Douche of the Month.

Talentiert ist er, ohne Frage. Grandiose Musik schreibt sich nicht von selbst, und unsere Ohren hat er im letzten Jahrzehnt wirklich verwöhnt. Ein brillianter Musiker. Den Titel als Douche hat er sich also aus einem anderen Grund verdient: seinem Ego.

Angefangen von der mehr als peinlichen Unterbrechung von Taylor Swift’s Dankesrede bei den MTV Video Music Awards 2009 in New York bis zur Selbstinszenierung als Gotteswerkzeug, Sympathiepunkte sammelt der Ehemann von Kim Kardashian in der Öffentlichkeit nicht. Im Gegenteil, Kanye West wirkt immer wie ein bockiger Schuljunge, der mit aller Macht nach Aufmerksamkeit lechzt. Seine Heirat mit der besagten Kardashian scheint für viele Beobachter auch nur eine Farce.

Yeezy polarisiert, und das macht er gerne. Sein neues Video zum Track „Bound 2“ schießt aber nun den Vogel ab. Das Gefühl beim Ansehen des YouTube-Clips kannten wir sonst nur von RTL’s Fremdschämformat Schwiegertochter gesucht. Aber macht euch bitte selber ein Bild:

Davon muss man sich eigentlich erst einmal erholen. Aber James Franco und Seth Rogen sind ein guter Grund sich das Musikvideo erneut anzusehen. In einer leicht abgewandelten Version – „Bound 3 (Vague)“

Lesen Sie weiter:
Free: Justin Timberlake – WGA…CA (MUTO Remix)
Schließen