artikel_04_miniatur

Forbes: Calvin Harris verdient mehr als Jay-Z & Rihanna

Lady Gaga, Madonna, Elton John, Coldplay – die großen Namen im Musikbusiness schaffen es selbstverständlich auch dieses Jahr auf die „World’s Highest-Paid Musicians 2013„-Liste des Forbes Magazin.

Ein wenig überraschender hingegen ist die hohe Platzierung von Produzent und DJ Calvin Harris, jedenfalls für den gemeinen Radiohörer. Denn immerhin produzierte der Schotte im vergangenen Jahr Hits am Fließband, und laut der Zeitung Herald bekommt Mr. Harris auch gerne mal geschmeidige 380.000 Euro für ein einziges Booking, wohlgemerkt für ein Set auf der Hochzeit des It-Girls Tamara Ecclestone, besser bekannt als Tochter von Bernie Ecclestone, dem Paten der Formel 1 – einem Rennzirkus, der früher einmal sehr interessant war, Ende der Neunziger… vermutlich.

Aber zurück zum Thema. Der talentierte junge Mann schafft es auf Platz 14 des aktuellen Rankings, und platzierte sich somit noch vor Superstars wie Jay-Z und Rihanna – herzlichen Glückwunsch zu geschätzen 34 Millionen Euro Jahreseinkommen, lieber Calvin!

nick_rich

Lesen Sie weiter:
Free: Z – Moves Like Ms. Jackson (Original Mix)
Schließen